Prellung, Verstauchung, Sehnenscheidenentzündung? Topfenwickel!

Heute möchte ich euch ein tolles, leider vielfach unbekanntes natürliches Hausmittel gegen Prellungen, Verstauchungen, und Entzündungen vorstellen: den Topfen- oder Quarkwickel. Obwohl er inzwischen auch schon von den Ärzten der Unfallambulanz bei uns im örtlichen Bezirkskrankenhaus empfohlen wird, ernte ich nicht selten verständnislose Blicke, wenn ich in der Apotheke den Patienten rate, einen Topfenwickel zu machen.

„Topfen? Also wie jetzt? Speisetopfen?“ „Genau. Stinknormalen Speisetopfen bzw. Quark.“

Wir brauchen genau 3 kostengünstige Zutaten:

  • 1 Packung Speisetopfen (erhältlich im Supermarkt)
  • Vließstoffkompressen oder ES Kompressen (Apotheke), alternativ eine saubere, trockene Mullbinde.
  • Selbsthaftende Fixierbinden oder einen Verband zum Befestigen (Apotheke).

TopfenwickelZutaten

So einfach wird´s gemacht:

Topfen dick auf die entzündete oder schmerzende Körperstelle auftragen, mit einer Vließstoffkompresse bedecken und das Ganze mit einer Fixierbinde befestigen. Den Wickel lässt man eine halbe bis eine ganze Stunde angelegt. Der Topfen sollte dabei nicht eintrocknen.

Bei starken Beschwerden kann der Wickel 2-3x täglich wiederholt werden.

TofpenwickelSchrittfürSchritt

Ein Topfenwickel wirkt:

  • kühlend
  • abschwellend
  • schmerzlindernd
  • entzündungshemmend
  • entgiftend

Der Topfenwickel hilft bei:

  • Prellungen
  • Verstauchungen
  • akuter Entzündung und Schwellung
  • Tennisarm
  • Sehnenscheidenentzündung
  • oberflächliche Venenentzündungen
  • Gelenksentzündungen
  • Sonnenbrand

 

Topfenwickel - so wird´s gemacht(1)

 

Bauchschmerzen bei Kindern

Kindern fällt es noch schwer, Bauchschmerzen zu differenzieren und kategorisieren. So kann ein Bauchschmerz aus Hunger oft noch nicht von einem Bauchschmerz aufgrund von Verstopfung, Blähungen oder Durchfall unterschieden werden.

Folgende Punkte sollten zunächst abgeklärt werden:

  • Wann hat dein Kind das letzte Mal gegessen?
  • Was hat dein Kind zuletzt gegessen?
  • Hatte dein Kind heute schon Stuhlgang?
  • Welche Beschaffenheit hatte der Stuhlgang? Normal, Durchfall, hart?
  • Hat dein Kind Blähungen oder einen harten Bauch?

Das hilft:

Ganz unabhängig davon, was die Ursache für die Bauchschmerzen deines Kindes ist, eine

Wärmflasche

und ein

krampflösender Bauchwehtee 

leisten im ersten Moment gute Dienste.

Einen Bauchwehtee für Kinder mische ich mit folgenden Kräutern zu gleichen Teilen: Malvenblatt (Folium Malvae), Kamillenblüte (Matricariae flos), Gänsefingerkraut (Herba Anserinae), Fenchel (Fructus Foeniculi) und Pfefferminz (Folium Menthae).

Malvenblatt schützt die Magenschleimhaut, Kamille wirkt entzündungshemmend, entblähend und krampflösend. Das Gänsefingerkraut als wichtige krampflösende Heilpflanze darf in dieser Mischung nicht fehlen. Abgerundet wird die Teemischung mit Fenchel und Pfefferminz, welche beide entblähend wirken und den Tee geschmacklich aufpeppen. Die Kräuter zu gleichen teilen mischen. 1 TL der Teemischung mit siedendem Wasser übergießen, 5 Min. ziehen und abkühlen lassen, ungesüßt oder mit Honig trinken.

bauchwohltee

Eine gute Ergänzung zur Wärmflasche und dem Tee ist eine

Bauchmassage,

für die ich mir ein krampflösendes Massageöl mit ätherischen Ölen mische. Dafür brauche ich folgende Zutaten:

  • 30 ml eines fetten Trägeröles z.B. Mandelöl, Aprikosenkernöl, ersatzweise kann auch ein Olivenöl aus der Küche verwendet werden.
  • eine Mischung aus echten ätherischen Ölen: Bei Bauchschmerzen eignen sich Basilikum, Fenchel, Kardamom, Kreuzkümmel, Koriander oder Lavendel. Als Kombination für ein Kindermassageöl empfehle ich Mandarine, Vanille oder Rose. Die Auswahl der ätherischen Öle ist natürlich auch Geschmacksache. Für die Mischung wähle ich 2-3 ätherische Öle aus, die in diesem Fall entkrampfend, entblähend und verdauungsfördernd wirken. Mandarine und Vanille oder Rose sind eine gute Ergänzung für ein Bauchwehöl für Kinder. Diese Öle wähle ich weniger wegen ihrer körperlichen sondern vielmehr wegen ihrer Wirkung auf die Psyche aus. Der weiche, sanfte Duft des roten Mandarinenöls wirkt entspannend und vermittelt Geborgenheit. Auch der Duft von Vanille vermittelt Wärme, wohlige Geborgenheit und wirkt auf psychischer Ebene angstlösend und stark stimmungsaufhellend.

Ein Bauchweh Massageöl könnte zum Beispiel so aussehen:

bauchweh massageöl für kinder

Anwendung: Eine kleine Menge Massageöl in den Händen verteilen und mit leichtem Druck den Bauch massieren.

Mein Sohn liebt sein persönliches „Bauchwohlöl“. Wir haben unser Sortiment zu Hause auch schon erweitert um ein „Kuschelbärmassageöl“ , ein „Schlafgutmassageöl“ und nicht zu vergessen das „Hustendrachenöl“ !

Vorsicht im Umgang mit ätherischen Ölen!

  1. Arbeite mit echten ätherischen Ölen, denn Duft ist nicht gleich Duft. Echte ätherische Öle sind zu unterscheiden von naturidentischen Ölen und Parfumölen, welche beide chemischen Ursprungs sind. Nur echte ätherische Öle werden aus Pflanzenmaterial gewonnen und enthalten sozusagen die „Seele“ der Pflanzen, das konzentrierte Extrakt der flüchtigen Bestandteile, welche in der Aromatherapie verwendet werden. Namhafte Firmen, die eine hohe Qualität liefern sind zum Beispiel Primavera, Taoasis oder Farfalla (unbezahlte Werbung).
  2. Achte auf die Dosierung! Ätherische Öle wirken einerseits über den Geruchssinn, andererseits über Haut und Schleimhäute. Bei Kindern sollten ätherische Öle daher bei Anwendung auf der Haut nicht pur, sondern immer verdünnt verwendet werden, da sie sowohl Atemwege, als auch die Haut reizen können. Meine Massageöle für Säuglinge enthalten daher 1% ätherische Öle, diejenigen für Kinder ab 3 Jahren bis zu 3%.

Leidet dein Kind unter Bauchschmerzen, so sollte es möglichst leicht verdauliche

Schonkost

bekommen. Fettiges, Frittiertes oder Zuckerhaltiges kann die Schmerzen noch verstärken. Beispiele für Schonkost bei Bauchschmerzen findest du in diesen Blogposts:

Haferschleimsuppe gegen Montagsbauchweh oder die unschlagbaren Vorteile der Carroat Supersoup

Was essen bei Durchfall?

bauchwehbaby

Fassen wir nochmal kurz die wichtigsten erste Hilfe Maßnahmen bei Bauchschmerzen zusammen:

  • Wärmflasche

  • Bauchwehtee

  • Bauchmassage

  • Schonkost

Sollten sich die Beschwerden innerhalb eines Tages nicht verbessert haben, wirst du natürlich mit deinem Kind zum Arzt gehen!

bauchschmerzen bei kindern_top3soforthilfe

Was essen bei Durchfall?

Bei Durchfallerkrankungen, Reizdarm und anderen Magen-Darm-Erkrankungen solltest du fettiges, frittiertes, scharfe Speisen, scharfe Gewürze, Kaffee und Rohkost vermeiden, stattdessen leicht verdauliche Schonkost bevorzugen.
Besonders eignen sich dazu Zwieback, Kartoffelsuppe (selbstgemacht, kein Fertigpulver), Haferschleimsuppe, pürierte Bananen, geriebene Äpfel oder eine Karottensuppe nach Moro.

Durchfall? Das solltest du jetzt essen!

Rezept für eine Karottensuppe nach Moro:

500g Karotten klein schneiden, in
1 Liter Wasser 11/2 h kochen und pürieren.
1TL Salz zufügen sowie
ca. 1TL Butter und
1TL Zucker.

Die Suppe ist einfach zuzubereiten, am Gaumen nicht gerade eine Geschmacksexplosion, was allerdings auch nicht der Sinn ist!

Was bringts?

Die Österreichische Apothekerkammer sowie die Österreichische Gesellschaft für Phytotherapie empfehlen diese Suppe besonders bei Durchfällen von Kindern und erklären ihre Heilwirkung übersetzt folgendermaßen: Die Wirkstoffe in der Karottensuppe verhindern, dass krankheitserregende Keime an der Darmschleimhaut anhaften können und führen zur raschen Regulation von Stuhlkonsistenz und Stuhlhäufigkeit.

Ein weiteres hervorragendes Rezept bei Durchfallerkrankungen, Bauchschmerzen oder Reizdarm findest du im Beitrag: Haferschleimsuppe gegen Montagsbauchweh oder die unschlagbaren Vorteile der Carroat Supersoup

Was kann ich sonst noch tun?

Weitere hilfreiche Tipps und wirksame natürliche Hausmittel gegen Durchfallerkrankungen findest du im Beitrag Durchfall – und jetzt? oder Darmfit in der Weihnachtszeit .