Haferschleimsuppe gegen Montagsbauchweh oder die unschlagbaren Vorteile der Carroat Supersoup

Diese Suppe ist ein hervorragendes Mittel beim sogenannten „Montagsbauchweh“ bei Schulkindern. Das typische „Montagsbauchweh“ befällt Schulkinder vorzugsweise nach dem Wochenende oder vor Tests, Schularbeiten, Prüfungen oder bei vergessenen Hausaufgaben und bessert sich vorwiegend durch Kuscheln und Fernsehen. Gerne kommt es auch zur Spontanheilung im Laufe des Vormittages, wenn es bereits zu spät ist, in die Schule zu gehen.
In diesem Fall reicht manchmal schon die bloße Androhung einer HaferSCHLEIMsuppe mit Zwieback und einem strikten Süßigkeitenverbot für den gesamten Tag in Kombination mit Bettruhe und einer Wärmflasche.

Dabei ist Hafer als Suppe oder Brei gekocht nicht nur eine der gesündesten und leicht bekömmlichsten Speisen, er ist auch ein hervorragendes diätätisches Nahrungsmittel.

Schon Pfarrer Kneipp und Dr. Bircher empfahlen Hafer als Diätmittel bei Diabetes, chronischer Darmverstopfung oder Durchfall sowie als Schonkost bei Magenschleimhautentzündungen, Rheuma, Nieren- und Kreislauferkrankungen.

Sehr zu empfehlen ist Hafer weiters bei Reizdarmsyndrom, chronischen Magern-Darm Erkrankungen und Sodbrennen in Form von Suppe oder Brei als Schonkost.

Neuerdings ist Hafer wieder populär geworden durch die in seinen löslichen Ballaststoffen enthaltenen ß-Glukane. International anerkannt ist der regulierende Einfluss der Beta-Glukane des Hafers auf den Cholesterinspiegel, sowie die  blutzuckersenkende Wirkung beim Typ-2-Diabetiker, verbunden mit einer Verbesserung der Insulinantwort.

Nachdem wir nun also die unschlagbaren Vorteile der HaferSCHLEIMsuppe zu schätzen gelernt haben, ist es nun an der Zeit, diese wertvolle Suppe akustisch sowie optisch etwas aufzupeppen, oder wie man heute wohl dazu sagen würde: pimp my soup! Schließlich isst neben dem Auge auch das Ohr mit, und mit einer HaferSCHLEIMsuppe wird man vermutlich nur an Halloween für begeisterte Gesichter sorgen.

Um dem Zeitgeist mit Anglizismen und Superlativen gerecht zu werden entsteht also aus:

HaferSCHLEIMsuppe

……die Gehirnzellen rattern….

Carrot – Oat –

Super Food –

Soup…….

die CARROAT Super Soup!

Passend dazu verpassen wir unserer Suppe noch ein kleines optisches facelift! Das Auge isst schließlich mit 😉

Haferschleimsuppe

Noch mehr Rezepte und natürliche Heilmittel bei Bauchschmerzen, Durchfall oder Reizdarm findest du in folgenden Blogposts:

Darmfit in der Weihnachtszeit

Durchfall – und jetzt?

Was essen bei Durchfall?

 

 

DIY Gute Laune Badesalz

Das typische Novemberwetter erwartet uns momentan draußen vor der Türe: kalte, stürmische, verregnete, trübe oder nebelige Herbsttage. Damit bei so einem Schmuddelwetter kein Trübsinn aufkommt, mischen wir uns ein knalloranges, nach Grapefruit, Mandarine und Vanille duftendes Gute Laune Badesalz!

SONY DSC

 

Wir brauchen folgende Zutaten:

  • 500g Totes Meer Badesalz natur
  • 2 EL Aprikosenkernöl
  • folgende ätherische Öle: Orange, Grapefruit, Mandarine, Zeder und Vanille
  • Lebensmittelfarbe gelb

Zubereitung:DIY Badesalz Schritt für Schritt Anleitung

Die Herstellung eines Badesalzes ist denkbar einfach:

Wir geben das Meersalz in eine große Schüssel und vermischen das Salz mit Lebensmittelfarbe (eine Messerspitze reicht). Ich verwende Lebensmittelfarbe auf Zuckerbasis, welche auch zum Backen verwendet wird. Sie ist wasserlöslich, hinterlässt weder in der Badewanne, noch auf der Haut Farbrückstände.

In eine kleine Schüssel geben wir 2 EL Aprikosenkernöl. In dieses Öl werden nacheinander die ätherischen Öle (unbedingt echte ätherische Öle verwenden, keine naturidentischen oder Parfumöle!) eingetropft und mit dem fetten Öl vermischt:

  • Orange: 10 Tropfen
  • Grapefruit: 10 Tropfen
  • Mandarine: 10 Tropfen
  • Zeder: 5 Tropfen
  • Vanille: 2 Tropfen

Zum Schluss wird die Ölmischung mit den Duftölen sorgfältig mit dem Meersalz vermischt und in ein dicht schließendes Gefäß abgefüllt.

Die hergestellte Menge reicht für 2 stimmungsaufhellende orange Vollbäder.

SONY DSC

 

 

 

 

 

Magnesium- das Energie-Mineral

In diesem Artikel werden wir uns damit beschäftigen, wofür wir den Mineralstoff Magnesium brauchen, wie sich Mangelerscheinungen äußern können, welche natürlichen Magnesiumquellen es gibt, und was zu beachten ist, wenn wir Magnesium als Nahrungsergänzungsmittel einnehmen wollen.

In einem zweiten Teil wird es vor allem darum gehen, ob es überhaupt möglich ist, die im D-A-CH Referenzwert empfohlene tägliche Magnesiummenge ausschließlich über die Ernährung zu sich zu nehmen. Welche Nahrungsmittel sind besonders magnesiumhaltig und welche Gerichte liefern möglichst viel dieses Mineralstoffes?

Magnesiumquellen in der Nahrung

So wirkt Magnesium:

 

Magnesium ist besonders unter Sportlern ein sehr bekannter Mineralstoff da es widerstandsfähiger gegen Stress macht, einer schnellen Erschöpfung vorbeugt und sowohl geistige als auch körperliche Leistungsfähigkeit steigert.

Dies beweist ein kleiner Selbstversuch: wer nach dem Mittagessen statt einer Tasse Kaffee Magnesium zu sich nimmt (z.B. als Brausepulver mit 365mg Magnesiumcitrat) wird feststellen, dass er sofort binnen kurzer Zeit über mehr Energie verfügt und das Mittagstief wie weggeblasen ist.

Magnesium kann aber weit mehr: es lässt das Herz rhythmisch schlagen, entspannt die Muskulatur, beugt Muskelkrämpfen vor, wirkt gegen frühzeitige Wehentägigkeit, beruhigt die Nerven, senkt den Blutdruck und ist am Knochenaufbau beteiligt.

Mangelerscheinungen:

Magnesiummangel ist weit verbreitet und betrifft alle Altersgruppen. Typische Symptome sind Wadenkrämpfe, Erschöpfung, Müdigkeit, Muskelzuckungen an den Augenliedern oder Mundwinkeln, Kopfschmerzen, Konzentrationsschwäche, Herzjagen, hoher Blutdruck, Schlafstörungen.

Wodurch entsteht ein Mangel?

  • zuwenig Magnesium in der Ernährung
  • Magen-Darm Erkrankungen v.a. mit starken Durchfällen
  • Medikamente (Anitbabypille, Antiepileptika, Antihypertonika, Diuretika, u.a.)
  • Alkohol (durch die entwässernde Wirkung des Alkoholes wird vermehrt Magnesium ausgeschieden)

Ein erhöhter Magnesiumbedarf besteht bei:

  • Leistungssport
  • starkem Schwitzen
  • chronischem Stress
  • geistiger Anstrengung
  • Schwangerschaft
  • Stillzeit

Lebensmittel mit hohem Magnesiumanteil:

Magnesium_DiebestenQuellen

Gute Magnesiumquellen sind vor allem Getreide und Nüsse. Hier eine Auswahl der reichhaltigsten Magnesiumlieferanten:

  • Getreide: Amaranth, Buchweizen, Bulgur, Hafer, Hirse, Quinoa, Weizenkeime, Weizenkleie, Roggenschrot, Wildreis, Vollkornprodukte.
  • Gemüse, Hülsenfrüchte, Kräuter: Melde, Portulak, Brennnessel, weiße Bohnen, Erbsen, Kichererbsen, Linsen, Sojabohnen, Spinat, Mangold
  • Nüsse, Samen: Cashew, Chia, Erdnuss, Haselnuss, Kürbiskerne, Leinsamen, Macadamia, Mandel, Mohn, Paranuss, Pekannuss, Pinienkerne, Sesam, Sonnenblumenkerne, Walnüsse

nicht zu vergessen: Kakao, und natürlich dunkle Schokolade mit möglichst hohem Kakaoanteil.

Die Top 5 Magnesiumlieferanten nach der Nährwerttabelle der Deutschen Gesellschaft für Ernährung 2018/2019 sind jeweils rot und fett markiert.

Sinnvoll ergänzt:

Wer zusätztlich zu seiner vollwertigen Ernährung Magnesium einnimmt, sollte auf gut bioverfügbare Formen wie Magnesiumcitrat, Magnesiumaspartat oder –orotat achten, denn Magnesium ist nicht gleich Magnesium!

MagnesiumDarreichungsformen
Dazu ein kurzer Ausflug in die Chemie: Magnesium kommt in der Natur wegen seiner Reaktionsfreudigkeit nicht in elementarer Form vor. Als Mineral tritt es überwiegend in Form von Carbonaten, Silicaten, Chloriden und Sulfaten auf. In Form von Dolomit ist ein Magnesiummineral sogar gebirgsbildend, so z. B. in den Dolomiten.
Stellt man sich Magnesium als Puzzleteil vor, so kommt es also nie alleine vor, sondern immer im Verbund. Für die Bioverfügbarkeit von Magnesium-präparaten, also die Fähigkeit eines Stoffes, vom Körper aufgenommen zu werden, ist der Bindungspartner ausschlaggebend. Sehr gut verwertet werden Magnesiumcitrat, -orotat oder -aspartat. Magnesiumoxide dagegen, wie sie in vielen Präparaten im Supermarkt oder Drogeriemarkt enthalten sind, werden vom Körper schlecht aufgenommen. Das erklärt auch, warum viele trotz der Einnahme von Magnesium weiterhin unter Krämpfen leiden und das Gefühl haben „das bringt ja überhaupt nichts :-(!“

Literatur:

  • Heseker/Heseker: Die Nährwerttabelle, Deutsche Gesellschaft für Ernährung, Aktualisierte 5. Auflage 2018/19
  • Lothar Burgerstein: Burgersteins Handbuch Nährstoffe, Haug, 2002
  • Uwe Gröber: Mikronährstoffberatung, Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft Stuttgart, 2018
  • Uwe Gröber: Arzneimittel und Mikronährstoffe, Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft Stuttgart, 2.Auflage 2012
  • Grünwald Larissa: Gesund durch ausreichend Vitamine, Mineralstoffe & Spurenelemente

Nicht ganz bei der Sache?

 

Egal ob in der Schule, bei den Hausaufgaben, im Studium oder im Berufsalltag – diese Mischung fördert die Konzentrationsfähigkeit, wirkt stimmungsaufhellend und verbessert die Gedächtnisleistung.

Voll Konzentriert Duftöl

Wichtig dabei ist, mit echten ätherischen Ölen zu arbeiten, denn Duft ist nicht gleich Duft. Echte ätherische Öle sind zu unterscheiden von naturidentischen Ölen und Parfumölen, welche beide chemischen Ursprungs sind. Nur echte ätherische Öle werden aus Pflanzenmaterial gewonnen und enthalten sozusagen die „Seele“ der Pflanzen, das konzentierte Extrakt der flüchtigen Bestandteile, welche in der Aromatherapie verwendet werden. Namhafte Firmen, die eine hohe Qualität liefern sind zum Beispiel Primavera, Taoasis oder Farfalla (unbezahlte Werbung).

 

 

1 mal 1 der gesunden Schuljause

Die Sommerferien sind vorbei, für die Kinder beginnt wieder der Ernst des Lebens und für die Eltern stellt sich die Frage: „was gebe ich meinem Kind zur Jause mit“. Sie soll natürlich gesund sein, schmackhaft aussehen, mit wenig Aufwand vorzubereiten sein, unkompliziert zu essen sein. Zu guter Letzt darf die Gesunde Jause auch gut schmecken, denn was nützt die gesündeste Jause, wenn sie nach der Schule noch unberührt in der Jausenbox ist, gar heimlich getauscht oder noch raffinierter „versehentlich“ in den Mülleimer gewandert ist.

Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung e. V. (DGE) empfiehlt: „Eine ideale Pausenverpflegung besteht z.B. aus einem Vollkornbrot, dünn bestrichen mit Butter, Margarine oder Frischkäse und belegt mit magerem Schinken, fettarmer Wurst, Käse oder einem vegetarischen Brotaufstrich. Außerdem gehören Gemüserohkost und frisches Obst, am besten als Fingerfood mundgerecht geschnitten, immer dazu. Zur Abwechslung kann anstelle von Brot auch ein fettarmes Milchprodukt wie Joghurt, Quark, oder ein ungesüßter Milchdrink mitgegeben werden. Als Durstlöscher sollte den Kindern stets Wasser oder ungesüßter Kräuter- oder Früchtetee zur Verfügung stehen. Optimal ist es, wenn sich das erste Frühstück zu Hause und die Zwischenverpflegung in der Schule ergänzen. Kinder, die zu Hause wenig oder gar nicht gefrühstückt haben, brauchen in der Schule eine energiereichere Pausenverpflegung, als Mitschüler, die gut gestärkt in die Schule kommen.“

Soweit zur Theorie, was heißt das in der Praxis?1x1 der gesunden Jause

Kurz zusammengefasst enthält eine gesunde Jause Obst, Gemüse, Nüsse, sowie ein belegtes Brot. Alternativ eignet sich auch ein Glas Naturjoghurt mit etwas Marmelade, Haferflocken, Nüssen und Früchten. Das Getränk sollte nach Möglichkeit nur Wasser sein, zumindest möglichst wenig Zucker enthalten.Gesunde Jause

Je nach geschmacklichen Vorlieben des Kindes kann nach Lust und Laune variiert werden. Eine eins mit Sternchen verdienen sich Eltern, die dabei auch saisonal, regional, vielleicht sogar noch bio einkaufen. Gesunde Jause mit Joghurt

 

Wozu der Aufwand – was bringt´s?

Obst, Gemüse, Samen und Nüsse liefern wichtige Vitamine, Mineralstoffe und sekundäre Pflanzenstoffe. Je abwechslungreicher unsere tägliche Ernährung, umso ausgewogener ist dieVersorgung mit den für unseren Körper so wichtigen Bausteinen. Vollkornbrot bringt neben energieliefernden Kohlehydraten auch Ballaststoffe, die für eine gesunde Verdauung wichtig sind und Mineralien wie Magnesium, welches in Weißbrot gänzlich fehlt. Butter und Käse liefern neben Eiweiß und Calcium auch B-Vitamine welche besonders wichtig sind für Gedächtnis und Konzentration.

Gesunde Jause - das bringts

Eine gesunde Jause leistet also einen wichtigen Beitrag zur Gesunderhaltung indem unser geistiges und körperliches Wohlbefinden positiv beeinflusst wird! Sie stärkt das Immunsystem, fördert die Konzentration und Aufmerksamkeit, sowie geistige Leistungsfähgikeit, gibt Energie, noch viel mehr!

Ganz nach dem Motto:

Unsere Nahrungsmittel sollten Heil-, unsere Heilmittel Nahrungsmittel sein.

Hippokrates

Und jetzt seid ihr gefragt! Wie sieht  eure gesunde Jause aus? Wie nehmen Eure Kinder die Jause an? Ich freue mich auf zahlreiche Kommentare!

Beinwell – Symphytum officinale

Sicher erkennen:

Weiterlesen „Beinwell – Symphytum officinale“

Heilpflanzen richtig sammeln und trocknen:

20180808_111026_0001
HeilpflanzenSammelnTrocknen1
20180808_111111_0001

In einem inzwischen fast 100 Jahre alten Kräuterbuch habe ich folgende 10 Gebote für den Kräutersammler gefunden, die auch heute noch aktuell sind:

Weiterlesen „Heilpflanzen richtig sammeln und trocknen:“

Was essen bei Durchfall?

Bei Durchfallerkrankungen, Reizdarm und anderen Magen-Darm-Erkrankungen solltest du fettiges, frittiertes, scharfe Speisen, scharfe Gewürze, Kaffee und Rohkost vermeiden, stattdessen leicht verdauliche Schonkost bevorzugen.
Besonders eignen sich dazu Zwieback, Kartoffelsuppe (selbstgemacht, kein Fertigpulver), Haferschleimsuppe, pürierte Bananen, geriebene Äpfel oder eine Karottensuppe nach Moro.

Durchfall? Das solltest du jetzt essen!

Rezept für eine Karottensuppe nach Moro:

500g Karotten klein schneiden, in
1 Liter Wasser 11/2 h kochen und pürieren.
1TL Salz zufügen sowie
ca. 1TL Butter und
1TL Zucker.

Die Suppe ist einfach zuzubereiten, am Gaumen nicht gerade eine Geschmacksexplosion, was allerdings auch nicht der Sinn ist!

Was bringts?

Die Österreichische Apothekerkammer sowie die Österreichische Gesellschaft für Phytotherapie empfehlen diese Suppe besonders bei Durchfällen von Kindern und erklären ihre Heilwirkung übersetzt folgendermaßen: Die Wirkstoffe in der Karottensuppe verhindern, dass krankheitserregende Keime an der Darmschleimhaut anhaften können und führen zur raschen Regulation von Stuhlkonsistenz und Stuhlhäufigkeit.

Ein weiteres hervorragendes Rezept bei Durchfallerkrankungen, Bauchschmerzen oder Reizdarm findest du im Beitrag: Haferschleimsuppe gegen Montagsbauchweh oder die unschlagbaren Vorteile der Carroat Supersoup

Was kann ich sonst noch tun?

Weitere hilfreiche Tipps und wirksame natürliche Hausmittel gegen Durchfallerkrankungen findest du im Beitrag Durchfall – und jetzt? oder Darmfit in der Weihnachtszeit . 

 

 

Durchfall – und jetzt?

Was ist Durchfall?

Unter Durchfall (Diarrhoe) versteht man ungeformten, dünnflüssigen Stuhlgang, der mindestens dreimal täglich auftritt. Begleitet wird Durchfall oft von krampfartigen Bauchschmerzen und Blähungen.

Warum bekomme ich Durchfall?

Für Durchfall können viele Ursachen in Frage kommen. In den allermeisten Fällen ist eine bakterielle oder virale Infektion ausschlaggebend. Diese Erreger lösen eine Entzündung der Darmschleimhaut aus, welche zu Durchfall führt.
Diarrhoe kann ebenfalls durch chronische Krankheiten im Bereich des Verdauungs-traktes ausgelöst werden, z.B. Morbus Chrohn, Zöliakie, Laktoseintoleranz. Ebenso können verdorbenes Essen, Stress oder Medikamente Durchfall auslösen.

Wann zum Arzt?

– wenn der Durchfall länger als drei Tage dauert
– wenn der Durchfall wiederholt auftritt
– wenn Blut oder Schleim im Stuhl zu sehen ist
– wenn starke und anhaltende Bauchschmerzen oder hohes Fieber dazukommt

Viel Trinken!

Akuter, schwerer Durchfall kann lebensbedrohliche Ausmaße annehmen, wenn der Körper zu viel an Flüssigkeit und Mineralien verliert. Besonders zu beachten ist dies bei Babys, Kleinkindern und alten Menschen. Erste Hinweise auf einen zu hohen Wasser- und Elektrolytverlust sind Schwäche, trockene Zunge bzw. trockener Mund und Schwindel.
Die Empfehlung, im Akutfall Cola zu trinken, ist inzwischen überholt. Cola enthält viel Zucker, außerdem darmreizende Phosphor- und Kohlensäure sowie Koffein, welches die Darmperistaltik anregt.
Stattdessen bewähren sich Schwarztee (wirkt durch die enthaltenen Gerbstoffe stopfend) oder Kamillentee (wirkt entzündungshemmend, krampflösend und beruhigt die Magen-Darm-Schleimhaut) mit Honig oder etwas (Trauben)zucker sowie einer Prise Salz.

Das hilft gegen Durchfall:

Mein Hausmittel:

Mein bewährtes Hausmittel bei Durchfall ist der sogenannte „Schwarze Honig“. Dazu mische ich 1 halben TL medizinische Kohle (als Pulver oder Kapseln in der Apotheke erhältlich) mit 1 TL Honig in einer kleinen Schüssel solange, bis die Kohle klümpchenfrei mit dem Honig vermengt ist. Den so entstandenen „schwarzen Honig“ nehme ich bis zu 3x täglich pur ein.

Die medizinische Kohle zählt wie Heilerde zu den sogenannten Adsorbentien und hat die Fähigkeit, Gifte (z.B. von verdorbenen Lebensmitteln), Gährungsprodukte und Bakterienabbauprodukte im Darm (welche Durchfall verursachen können) zu binden und auszuscheiden. Besonders für Kinder hat sich der „schwarze Honig“ sehr bewährt und bietet durch seinen süßen Geschmack und die einfache Einnahme eine sehr gute Alternative zu Kohletabletten bzw. Kapseln.

Schwarzer Honig

Durchfalltee für Kinder:

Tee: Getrocknete Heidelbeeren (Fructus Myrtilli)
Zubereitung: 1-2 EL der getrockneten Heidelbeeren werden mit dem Mörser zerstoßen und in 150ml kalten Wasser zum Kochen gebracht. 10 Minuten ziehen lassen und mit Honig gesüßt trinken.
Dieser fruchtig säuerlich schmeckende, lilafarbene Tee ist besonders bei Kindern sehr beliebt und wird sehr gut vertragen. Die getrockneten Heidelbeeren wirken stopfend, entzündungshemmend und keimhemmend und binden Zersetzungsprodukte des Darmes, Bakterien und ihre Gifte.

Heidelbeertee bei Durchfall

Durchfalltee für Erwachsene:

Teemischung:

Blutwurz (Radix Tormentillae) 30g, Kamille (Matricariae flos) 10g, Melisse (Folium Melissae) 10g, Brombeerblätter (Folii Rubi fructicosi) 10g, Frauenmantel (Herba Alchemillae vulg.) 10g, Gänsefingerkraut (Herba Anserinae) 20g, Odermenning (Herba Agrimoniae) 10g

Diese Kräuter in der Apotheke mischen lassen.

Zubereitung: 1 TL der Mischung wird mit siedendem Wasser übergossen. 10 Minuten ziehen lassen. Mit Honig gesüßt trinken. Selbst ungesüßt schmeckt dieser Tee mild nach Kräutern und wird erst bitter, wenn er zu lange gezogen hat.

Diese Teemischung wirkt stopfend, keimhemmend, schmerzlindernd, krampflösend, entzündungshemmend.

Kräutertee gegen Durchfall

Was esse ich bei Durchfall?

Tipps zur richtigen Schonkost bei Durchfallerkrankungen, Bauchschmerzen oder  Reizdarm findest du in folgenden Blogpost:

Was essen bei Durchfall?

Darmfit in der Weihnachtszeit

Haferschleimsuppe gegen Montagsbauchweh oder die unschlagbaren Vorteile der Carroat Supersoup

Was gibt´s sonst noch?

Es gäbe noch einige wirksame Mittel im schulmedizinischen Bereich, Phytopharmaka, homöopathische Mittel, Probiotika, die ich aber Bewußt nicht alle aufzähle.

Mit einem Durchfalltee, einem Hausmittel und der richtigen Kost hast du gute Mittel, um dir im ersten Moment selbst zu helfen. Beide Durchfalltees und die medizinische Kohle wirken leicht stopfend, ohne die Darmtätigkeit lahmzulegen. Die leicht stopfende Wirkung ist erwünscht, um einem übermäßigen Elektrolytverlust entgegenzuwirken und die Darmtätigkeit zu normalisieren. Gleichtzeitig werden Gifte und Zersetzungsprodukte gebunden und ausgeschieden. Zusätzlich wirkt der Durchfalltee für Erwachsene schmerzlindernd, krampflösend und entzündungshemmend.

Sollten die vorgestellten Heilmittel nicht ausreichen um die Beschwerden innerhalb 1-2 Tagen zu lindern, gehe zu deiner HausärztIn oder lass dich von deiner ApothekerIn weiterhelfen und dich individuell beraten!

Keine Angst vor offenem Tee!

Viele schrecken vor der Verwendung von offenen Tees zurück und greifen lieber zu Teebeuteln, weil sie weniger Aufwand bedeuten. Abgesehen davon, dass es die oben beschriebenen Tees nicht im Teebeutel gibt, bieten offene Tees folgende unbestechliche Vorteile, sie sind:

  • verhältnismäßig günstiger
  • qualitativ hochwertiger
  • individuell mischbar

Ich verwende für meine Teemischungen zuhause einen sogenannten „French Press“ Kaffeebereiter, den ich einfach zweckentfremde. So spare ich mir Müll (Teebeutel), Arbeit (Abseihen) und habe zusätzlich den tollen optischen Effekt, dass man den Teekräutern beim Ziehen zusehen kann.

 

Durchfalltee

 

Wer bin ich? Heilpflanzen sicher erkennen

Heilpflanzen unter der Lupe

Nicht alle Heilpflanzen sind auf den ersten Blick zweifelsfrei identifizierbar, einige (speziell in der Pflanzenfamilie der Apiaceae, deutsch Doldenblütler) haben auch giftige Doppelgänger, daher gilt: Sammle nur, was du sicher kennst! Und vor allem: empfehle und gib nur Pflanzen an dritte weiter, die du auch sicher kennst!

Gerade beim Thema „Essbare Wildpflanzen“ werden nicht selten haarsträubende Eintöpfe gebraut, die zwar im besten Fall „nur“ Bauchschmerzen verursachen, im schlimmsten Fall aber auch im Krankenhaus  enden können.

HeilpflanzenErkennen+Logo

Für Einsteiger bieten sich folgende Möglichkeiten sich mit Heil- bzw. Wildpflanzen vertraut zu machen:

  • geführte Kräuterwanderung
  • Bestimmungsbücher
  • Besuch eines Botanischen Gartens oder Kräutergartens
  • Internet (siehe unten bei den Links)

Im Zweifelsfall gilt: Stehen lassen!

Weiterführende Tipps und Links:

Kräuterwanderungen:

hier auszugsweise einige Ideen:

Blühendes Österreich Kräuterwanderungen

Blog Tirol Kräuterwanderungen

Sonnentor – Kräuterwanderungen rund um Wien

Bergheim bei Salzburg Kräuterwanderungen

FräuleinGrün Kräuterwanderungen Salzburg

Bestimmungsbücher:

Für den Einsteiger sehr gut geeignet sind die verschiedenen Bestimmungsbücher vom Kosmos Verlag. Im Buchhandel der Wahl findet man je nach Geschmack Bestimmungsbücher mit Farbfotografien oder gezeichneten Pflanzenbildern. Am besten man vergleicht verschiedene Bücher untereinander und findet dasjenige, mit welchem man am besten zurecht kommt.

Hier findet ihr eine Linksammlung zu botanischen Gärten und Kräutergärten: 

Wikipedia Liste Botanischer Gärten Europa

Liste der Botanischen Gärten Deutschlands

Hortipedium Liste Kräuter- und Schaugärten

Botanischer Garten Wien

Botanischer Garten Innsbruck

Botanischer Garten Linz

Botanischer Garten Salzburg

HildegardGarten Tirol

Weleda Erlebniszentrum

Achillea Heilpflanzengarten

Heilpflanzengarten Bad Wörishofen

Interessante Links zum Thema Heilkräuter, Wildkräuter:

Essbare Wildpflanzen

Meretbissegger

FreiburgerHeilpflanzenschule