Waldmeister – Asperula odorata

Lange gesucht, endlich gefunden und schließlich verbannt. Das ist die Kurzzusammenfassung meiner Begegnung mit dem Waldmeister.

Immer wieder las ich Rezepte von Waldmeisterbowle oder Waldmeistersirup, die ich gerne ausprobieren wollte. Dem Ganzen stand nur eines im Weg – ich konnte diese Pflanze jahrelang nicht finden! Dabei sind die Blätter des Waldmeisters in Form von 6-8 zähligen Blattquirlen recht auffällig, das weiß blühende Kraut ist leicht erkennbar.

Vor einigen Tagen ließ der Zufall mich unweit von Zuhause auf den Waldmeister stoßen! Voller Freude habe ich ihn zum Trocknen mitgenommen und war schon gespannt auf den ausgeprägten, wohligen Duft des Waldmeisters. Womit ich nicht gerechnet habe: der Waldmeister riecht intensiv nach Marzipan! Das heißt, er STINKT extrem nach Marzipan! Und ich hasse Marzipan! Es hat daher nicht lange gedauert und ich habe den Waldmeister aus meiner Küche – aus meiner Wohnung – aus meiner Heilkräutersammlung verbannt. Da bleibe ich lieber beim Holundersirup und harntreibende, beruhigende Heilpflanzen gibt es auch andere.

Waldmeister

Wirkungen

Der Waldmeister wird in der Schulmedizin nicht verwendet. Man findet ihn in alten Kräuterbüchern, wo er als harntreibend, beruhigend und blutreinigend beschrieben wird. Gerne wird er in Kombination mit Walderdbeere, Ehrenpreis und Johannisbeerblatt als Maitrank empfohlen.

Verwendung in der Küche

Nachdem ich ihn selber nicht probieren wollte, werde ich hier auch kein Rezept mit Waldmeister vorstellen. Wer ihn mag, trinkt den Waldmeister als Sirup oder Bowle.

Das könnte dich auch interessieren:

Heilpflanzen richtig sammeln und trocknen:

Wer bin ich? Heilpflanzen sicher erkennen

Literatur:

  1. Praxis-Lehrbuch Heilpflanzenkunde, Ursel Bühring, Haug, 4.Auflage 2014
  2. Unsere Heilpflanzen, Hans Richer, Verlage der St. Josef Buchbrüderschaft Rosenheim, 1920
  3. Gesundheit durch Heilkräuter, Richard Willfort, Rudolf Trauner Verlag, 1973
  4. Essbare Wildpflanzen, Fleischhauer – Guthmann- Spielberger, AT Verlag, 10. Auflage 2011
Werbeanzeigen

Mamaglück Massageöl – entspannt in guter Hoffnung

Mamaglück Massageöl Yaelle fabelhafte Kinderapotheke

Inhaltstoffe:

  • Sanddornfruchtfleischöl: Das aus den Früchten des Sanddorn gepresste knallorange Öl schützt die Haut vor Umwelteinflüssen und wirkt zellregenerierend, entzündungshemmend und antioxidativ.
  • Petit grain: Das aus den Blättern und Zweigen von Zitrusfrüchten gewonnene herb duftende Öl ist ein psychisch hoch wirksames ätherisches Öl. Es wirkt sowohl beruhigend bei Reizbarkeit, Nervosität und Unruhe als auch belebend bei Traurigkeit und Mutlosigkeit.
  • Lavendel: Das ätherische Lavendelöl ist das wichtigste und beliebteste Öl in der Aromatherapie und Aromapflege. Lavendel wirkt entspannend, schlaffördernd und auch angstlösend.
  • Rose: Das echte Rosenöl wirkt auf psychischer Ebene stark harmonisierend und ausgleichend und ist durch seine hautregenerierende, wundheilende Wirkung eine der wichtigsten Grundlagen bei der Herstellung von Kosmetika und kostbaren Parfums.
  • Zeder: Mit seiner aufbauenden Kraft stärkt Zedernholzöl das Selbstvertrauen und hilft uns mutig neue Wege zu gehen. Es wird in der Aromatherapie als stimmungsaufhellende, stärkende, harmonisierende Komponente verwendet.

Wür wen?

Für werdene Mamas

Wann?

Zur entspannenden Bauchmassage. Geeignet von der ersten bis zur letzten Schwangerschaftswoche. Beugt Schwangerschaftsstreifen vor.

Massageanleitung:

Abweichend von den 4 Massageölen für Kinder enthält das Mamaglück Massageöl keine Geschichte als meditative Gedankenreise, sondern eine Anleitung für eine entspannende Achtsamkeitsmassage.

Literaturquellen:

  • Wabner, Aromatherapie: Grundlagen, Wirkprinzipien, Praxis, 1.Auflage 2009, Urban&Fischer
  • Werner, Praxis Aromatherapie: Grundlagen, Steckbriefe, Indikationen, 3. Auflage 2012, Haug

Brustwohl Massageöl – Für Hustendrachen und Schnupfennasen

FCB_Brustwohl(1)

Inhaltstoffe:

  • Lavendel: Das ätherische Lavendeöl ist das wichtigste und beliebteste Öl in der Aromatherapie. Es ist das Öl mit dem größten Wirkungsspektrum und wird neben seiner beruhigenden, schlaffördernden Eigenschaften auch zur Vorbeugung und Behandlung von Erkältungskrankheiten verwendet. Lavendel wirkt antibakteriell, antiviral, sowie immunstimulierend.
  • Myrrhe: Das Myrrheöl mit seinem warmen, würzigen Duft wirkt körperlich stark antiviral, antibakteriell und schleimlösend. Auf psychischer Ebene schätzt man die stabilisierende und sanft aufrichtenden Eigenschaften.
  • Thymian linalool: Der „Kinderthymian“ wird in der Aromatherapie verwendet als abwehrsteigerndes Öl zur Immunstimulation bei Kindern. Es ist ein sanftes, aber stark wirksames Öl, das vor allem gegen Beschwerden im Hals-Nasen-Ohren Bereich verwendet wird.
  • Eukalyptus radiata: Erkältungen und grippale Infekte sind primär viralen Ursprungs. Eukalyptus radiata wirkt durch seine spezielle Wirkstoffkombination stark antiviral und antibaktierell, ist gleichzeitig aber sehr viel milder und daher besonders für Kinder sehr gut geeignet.

Für wen?

Das Yaëlle Brustwohl Massageöl ist geeignet für Kinder ab 3 Monaten.

Wann?

Zur Unterstützung bei Erkältungsbeschwerden.

Die Geschichte

Die passend zum Massageöl geschriebene Geschichte handelt vom Papageien Coco. Er ist der Star im Regenwaldzelt eines berühmten Zoos. Von Nah und Fern reisen die Besucher an, um den sprechenden Papagei Coco sehen und vor allem hören zu können. Eines Tages wird es still im Papageiengehege. Coco hat sich erkältet. Wie die Geschichte weitergeht und Coco seine Erkältung los wird, erfährst du in der beigelegten Fabel im Yaelle Brustwohl Massageöl.

Die Geschichte „Coco hat eine Erkältung“ ist eine meditative Gedankenreise, welche dem Kind während der Massage vorgelesen wird und die manuelle Anwendung auf mentaler Ebene unterstützt.

Literaturquellen:

  • Wabner, Aromatherapie: Grundlagen, Wirkprinzipien, Praxis, 1.Auflage 2009, Urban&Fischer
  • Werner, Praxis Aromatherapie: Grundlagen, Steckbriefe, Indikationen, 3. Auflage 2012, Haug

 

Bauchwohl Massageöl – für Brummbären

FCB_Bauchwohl

Inhaltstoffe:

  • Kamille röm.: Das ätherische Öl des Mutterkrauts ist ein kostbares Öl mit einer ausgeprägten entspannenden sowie krampflösenden und schmerzstillenden Wirkung. Es eignet sich besonders gut für Kinder und wird in der Aromatherapie verwendet gegen Unterleibsschmerzen, bei Schlaflosigkeit und Nervosität.
  • Koriander: Das würzig warme ätherische Öl aus den Koriandersamen ist ein Spezialist bei Magen-Darm-Beschwerden. Es wirkt entblähend, verdauungsfördernd, beruhigend und schmerzlindernd.
  • Lavendel: Das wichtigste und beliebteste Öl in der Aromatherapie und Aromapflege ist das ätherische Lavendelöl. Neben seiner hervorragenden beruhigenden und schlaffördernden Wirkung wird es in der Aromatherapie als krampflösende, schmerzstillende Komponente in Mischungen gegen Bauchkrämpfen und Magenschmerzen verwendet.
  • Mandarine rot:  Der sanfte, süße Duft der Mandarine ist ein Lieblingsöl vieler Kinder. Der Duft vermittelt Geborgenheit, wirkt stimmungsaufhellend, schlaffördernd und stärkt das Selbstvertrauen.
  • Lorbeer: Das Lorbeeröl ist ein sehr wichtiges Öl in der Aromatherapie. Sein warmer, starker Duft wirkt stärkend auf Körper und Geist. Durch seine entkrampfende und schmerzstillende Wirkung ist der Lorbeer ein bewährtes Öl gegen Bauchschmerzen.

Für wen?

Das Yaëlle Bauchwohl Massageöl ist geeignet für Kinder ab 3 Monaten.

Wann?

Für entspannende Bauchmassagen

Die Geschichte:

Die passend zum Massageöl entwickelte Geschichte handelt vom Braunbären Bruno. Er hat sich mal wieder nicht beherrschen können und viel zu viel gefressen. Wie eine dicke, aufgeblasene Kugel ragt sein Bauch hervor, drinnen rumort und grummelt das Bauchgewitter. Wie der grimmige Brummbär seine Bauchschmerzen loswird, erfährt ihr in der beigelegten Geschichte.

„Bruno und das Bauchgewitter“ ist eine meditative Gedankenreise, welche dem Kind während der Massage vorgelesen wird und die manuelle Anwendung auf mentaler Ebene unterstützt.

Literaturquellen:

  • Wabner, Aromatherapie: Grundlagen, Wirkprinzipien, Praxis, 1.Auflage 2009, Urban&Fischer
  • Werner, Praxis Aromatherapie: Grundlagen, Steckbriefe, Indikationen, 3. Auflage 2012, Haug

 

Heldenkraft Massageöl – Angsthase war gestern!

Heldenkraft Massageöl Yaelle fabelhafte Kinderapotheke

Inhaltstoffe:

  • Bergamotte: Der wohltuende, frische Duft der Bergamotte wirkt auf psychischer Ebene angstlösend, nervenentspannend und stimmungsaufhellend. In der Aromatherapie nutzt man zudem die stark antibakterielle, immunstimulierende Wirkung.
  • Zitrone: Die Zitrone gilt als Inbegriff für Frische. Das echte ätherische Zitronenöl hat nicht nur eine keimtötende, desinfizierende Wirkung, es fördert zudem geistige Frische, Fröhlichkeit und Kreativität.
  • Rosmarin Cineol: Das ätherische Rosmarinöl wird in der Aromatherapie durch seine anregende und stärkende Wirkung verwendet bei körperlicher und geistiger Erschöpfung. Rosmarin wirkt zudem antibakteriell, antiviral und stark antiseptisch, was ihn zu einer wichtigen Heilpflanze gegen Erkältungs-krankheiten macht.
  • Weißtanne: Die Tanne gilt als Baum des Lichts, der körperlichen und geistigen Erneuerung und der Wiedergeburt, als Sinnbild der Stärke. Früher wurde die Tanne als heiliger Baum verehrt, weil man ihr Schutz vor Krankheiten, Geistern und Unheil zusprach. In der Aromatherapie wird die Tanne durch ihre immunstimulierende und antivirale Wirkung gegen Erkältungskrankheiten verwendet. Noch wichtiger ist die psychische Wirkung des Öles. Der frische Waldduft der Weißtanne wirkt stimmungsaufhellend, stärkend und aufrichtend.
  • Zimt: Das ätherische Öl der Zimtrinde wirkt wärmend auf körperlicher und seelischer Ebene. Seine ausgeprägte antibakterielle und antivirale Wirkung machen es für die Aromatherapie zu einem wichtigen Öl zur Vorbeugung und Behandlung von Erkältungskrankheiten.

Für wen?

Das Yaëlle Heldenkraft Massageöl ist geeignet für Kinder ab 3 Monaten.

Wann?

Für wärmende, stärkende Massagen

Die Geschichte:

Moritz, der Angsthase ist die Hauptfigur in der beigelegten Geschichte des Heldenkraft Massageöls. Er bekommt von einem Waldwichtel ein magisches Zauberöl, das ihm Kraft, Stärke und Mut verleihen wird.

„Moritz wird stark wie ein Löwe“ ist eine meditative Gedankenreise, welche dem Kind während der Massage vorgelesen wird und die manuelle Anwendung auf mentaler Ebene unterstützt.

Literaturquellen:

  • Wabner, Aromatherapie: Grundlagen, Wirkprinzipien, Praxis, 1.Auflage 2009, Urban&Fischer
  • Werner, Praxis Aromatherapie: Grundlagen, Steckbriefe, Indikationen, 3. Auflage 2012, Haug

 

Schlafgut Massageöl – Für Nachteulen

FCB_Schlafgut

Inhaltstoffe

  • Lavendel: Das ätherische Lavendelöl ist das wichtigste und beliebteste Öl in der Aromatherapie und Aromapflege. Lavendel wirkt entspannend, schlaffördernd und auch angstlösend und ist ein sehr bewährtes ätherisches Öl bei Ein- und Durchschlafschwierigkeiten bei Kindern.
  • Bergamotte: Der wohltuende, frische Duft der Bergamotte wirkt angstlösend, nervenentspannend, stimmungsaufhellend und ist ebenfalls ein bewährtes Öl bei Ein- und Durchschlafschwierigkeiten bei Kindern.
  • Mandarine rot:  Der sanfte, süße Duft der Mandrarine ist ein Lieblingsöl vieler Kinder. Der Duft vermittelt Geborgenheit, wirkt stimmungsaufhellend, schlaffördernd und stärkt das Selbstvertrauen.
  • Vanille: Der süße, schwere Duft der Vanille vermittelt Wärme und ein Gefühl von Geborgenheit.

Für wen?

Das Yaëlle Schlafgut Massageöl ist geeignet für Kinder ab 3 Monaten.

Wann?

Zur Unterstützung für einen guten, entspannten Schlaf.

Die Geschichte

Die passend zum Massageöl geschriebene Geschichte handelt von der flauschigen, grau getigerten Katze Luna. Sie lebt zusammen mit vielen anderen Tieren auf einem alten Bauernhof und führt ein glückliches Leben. Es gibt nur eines, das ihr Schwierigkeiten bereitet – Luna kann nachts nicht einschlafen. Wer Luna zu Hilfe kommt und ob Sie es schafft einzuschlafen, erfährst du in der beigelegten Fabel.

Die Geschichte „Luna und der magische Sternenstaub“ ist eine meditative Gedankenreise, welche dem Kind während der Massage vorgelesen wird und die manuelle Anwendung auf mentaler Ebene unterstützt.

Literaturquellen:

  • Wabner, Aromatherapie: Grundlagen, Wirkprinzipien, Praxis, 1.Auflage 2009, Urban&Fischer
  • Werner, Praxis Aromatherapie: Grundlagen, Steckbriefe, Indikationen, 3. Auflage 2012, Haug

 

SchlafgutLuna

 

 

 

Gute Stimmung für Zuhause

Quarantäne, Ausgangssprerre, social distancing – die besonderen Umstände dieser Tage stellen uns alle vor spezielle Herausforderungen! Auch wenn den meisten zum Glück körperlich nichts fehlt – ein bisschen Gute Laune zum Versprühen oder Baden schadet nicht!

Daher habe ich heute 2 stimmungsaufhellende, Lebensgeister weckende Mischungen vorbereitet: einen Raumspray als schnelle SOS Lösung und ein Rezept für ein Gute Laune Badesalz, für alle diejenigen, die gerne mal untertauchen.

„Lass die Sonne rein“ Raumspray

Ich fülle ein 30ml Fläschchen mit 70%igem Ethanol und tropfe die ätherischen Öle laut Rezept (siehe Bild unten) dazu. Die Mischung wird mit einem Sprühaufsatz verschlossen und fertig ist mein stimmungsaufhellender, aktivierender Raumduft! Dieser wird bei Bedarf in der frisch gelüfteten Wohnung versprüht. Die benötigten Zutaten bekommt ihr in der Apotheke vor Ort.

Lass die Sonne rein

Gute Laune Badesalz

Die Herstellung eines Badesalzes ist denkbar einfach und macht auch Kindern viel Spaß (Beschäftigung für zuhause)! Die Zutaten für das unten stehende Rezept bekommst du in deiner Apotheke.

Ein bisschen Text hinzufügen

DIY Badesalz Schritt für Schritt Anleitung

Das Meersalz gebe ich in eine große Schüssel und vermische es mit etwas Lebensmittelfarbe (eine Messerspitze reicht). Ich verwende Lebensmittelfarbe auf Zuckerbasis, welche auch zum Backen verwendet wird. Sie ist wasserlöslich, hinterlässt weder in der Badewanne, noch auf der Haut Farbrückstände. Für das gute Laune Bad nehme ich gerne gelb oder orange, beides fröhliche gute Laune Farben.

In eine kleine Schüssel gebe ich 2 EL Olivenöl (alternativ geht auch ein anderes pflegendes Öl, wie Aprikosenkern- oder Mandelöl. Je nachdem, was man gerade zur Hand hat). In dieses Öl werden nacheinander die ätherischen Öle (unbedingt echte ätherische Öle verwenden, keine naturidentischen oder Parfumöle!) eingetropft und mit dem fetten Öl vermischt.

Zum Schluss wird die Ölmischung mit den Duftölen sorgfältig mit dem Meersalz vermischt und in ein dicht schließendes Gefäß abgefüllt.

Die hergestellte Menge reicht für 2 stimmungsaufhellende orange Vollbäder.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachmachen und weiterhin gute Stimmung zuhause!

 

 

 

 

 

 

Frische Waldluft für Zuhause

Heute stelle ich euch meine persönliche antivirale Duftmischung für Zuhause vor:

antiviraler Walddurft

Ich fülle dazu ein 30ml Fläschchen mit 70%igem Ethanol und tropfe die ätherischen Öle laut Rezept dazu. Die Mischung wird mit einem Sprühaufsatz verschlossen und fertig ist mein antiviraler, Raumluft klärender, stärkender Raumduft! Dieser wird bei Bedarf in der frisch gelüfteten Wohnung versprüht. Die benötigten Zutaten bekommt ihr in der Apotheke vor Ort.

Für Interessierte, hier noch eine kurze Vorstellung der enthaltenen ätherischen Öle und deren Wirkungen:

  • Ravintsara: Der frische, balsamische Duft von Ravintsara erinnert an Eukalyptus und wirkt stark gegen Viren! Zudem wirkt das ätherische Öl immunstimulierend, antibakteriell und auf phychischer Ebene belebend, stärkend.
  • Rosmarin Cineol: Das ätherische Rosmarinöl wird in der Aromatherapie durch seine anregende und stärkende Wirkung verwendet bei körperlicher und geistiger Erschöpfung. Rosmarin wirkt zudem antibakteriell, antiviral und stark antiseptisch, was ihn zu einer wichtigen Heilpflanze gegen Erkältungs-krankheiten macht.
  • Limette: das frische, spritzige ätherische Öl der Limette wirkt luftreinigend und vor allem aktivierend, stimmungsaufhellend.
  • Weißtanne: Die Tanne gilt als Baum des Lichts, der körperlichen und geistigen Erneuerung und der Wiedergeburt, als Sinnbild der Stärke. Früher wurde die Tanne als heiliger Baum verehrt, weil man ihr Schutz vor Krankheiten, Geistern und Unheil zusprach. In der Aromatherapie wird die Tanne durch ihre immunstimulierende und antivirale Wirkung gegen Erkältungskrankheiten verwendet. Noch wichtiger ist die psychische Wirkung des Öles. Der frische Waldduft der Weißtanne wirkt stimmungsaufhellend, stärkend und aufrichtend.

Ich wünsche gutes Gelingen beim Nachmachen!

Diagnose Reizdarm – Therapie keine?

Diagnose: Reizdarm

Therapie: keine

So und nicht anders lautete der Wortlaut in meinem Entlassungsschreiben aus dem Krankenhaus, nach einem zweitägigem Aufenthalt der zur Abklärung meiner schon lange bestehenden Beschwerden dienen sollte und fast mit einer Blinddarmoperation geendet hatte.

Aber alles der Reihe nach.

Reizdarm

Vor ca. 20 Jahren, in meiner Zeit als Studentin begannen meine Beschwerden, die später einmal als Reizdarm diagnostiziert werden sollten.
Unspezifische Verdauungsbeschwerden in Form von Blähungen, Verstopfungen und vor allem krampfartige Schmerzen plagten mich. Anfangs nur gelegentlich, später nach fast jeder Mahlzeit. Es gab nur noch wenige Speisen, die ich problemlos vertrug.

So landete ich nach Monaten schließlich im Krankenhaus, wo ausgiebige Untersuchungen (Endoskopie, Koloskopie, Ultraschall, Lactose- und Fruktoseintoleranztest) gemacht wurden. Alle Untersuchungen blieben ohne Befund, die Schmerzen – zu dieser Zeit schon dauerhaft und klar lokalisierbar unter dem Nabel – waren aber immer noch da.
Schließlich war man sich nicht einig. Bei der Visite war ich umrundet von Ärzten, die meinen Bauch abtasteten und immer wieder die selben Fragen stellten, aber offenbar nicht die richtigen Antworten bekamen. Ich wurde vorbereitet für eine Blinddarmoperation, die nach langem hin und her schließlich abgesagt wurde.
So wurde ich schlussendlich entlassen mit der Erklärung, dass es für meine Beschwerden keine feststellbare organische Ursache gäbe. Es wäre eine funktionelle Darmstörung. Im ausgehändigten Entlassungsschreiben las ich: Diagnose: Reizdarm, Therapie: keine.

Therapie keine!?

Diese Aussage traf mich wie ein Hammerschlag. Ich war zwar einerseits froh, dass keine „organischen Ursachen“ festgestellt werden konnten, andererseits stand ich vollkommen allein gelassen da. Ich hatte keine Perspektive, keine Idee oder Anleitung was zu tun wäre und wie ich diese ständigen krampfartigen Schmerzen loswerden könnte! Meine Schmerzen waren jetzt also nicht erklärbar, sie waren aber immer noch da und ich bildete sie mir definitiv nicht ein!

Schließlich kam ich zu einen Allgemeinmediziner mit einer Praxis für Ganzheitliche Medizin. Bei ihm führte ich unter Anleitung eine Fastenkur nach F.X. Mayr durch, bekam Akupunktur, Heublumenpackungen, Teemischungen und Tinkturen und meine Beschwerden wurden schnell besser, bis sie schließlich vollkommen abklangen.

Als nach ca. zwei Jahren die Beschwerden wieder begannen aufzukommen, machte ich erneut eine ärztlich betreute Fastenkur. Seitdem bin ich zwar nicht immer beschwerdefrei, aber ich kenne inzwischen eine ganze Reihe an Mitteln und Methoden zur Selbsthilfe.

In den letzten Jahren hat sich zum Glück für alle Betroffenen in Punkto Darmgesundheit sehr viel getan. Das Darmmikrobiom wird intensiv erforscht, Prä- und Probiotika sind unter anderem Dank  Giulia Enders und ihren Bestseller „Darm mit Charm“ einer breiten Öffentlichkeit ein Begriff. Das Thema Darmbeschwerden wurde enttabuisiert und vor allem ein Bewußtsein geschaffen, dass Blähungen, Verstopfung, Durchfälle und Schmerzen NICHT der Normalzustand sind und sehr wohl etwas dagegen unternommen werden kann.

Was ist ein Reizdarm?

Kurz gesagt spricht man beim Reizdarmsyndrom, aus RDS genannt, von einer Erkrankung des Verdauungstraktes, bei der die normale Funktion des Darmes gestört ist, ohne, dass eine organische Ursache feststellbar ist. Der Krankheitsverlauf kann sich von leichten bis schweren Formen erstrecken und die Betroffenen stark in ihrer Lebensqualität beeinträchtigen.

Typische Symptome sind:

  • Bauchschmerzen und -krämpfe, die sich oft nach Stuhlgang bessern
  • Durchfall und/oder
  • Verstopfung
  • Blähungen

Was sind die Ursachen?

Mehrere Faktoren spielen bei der Entstehung eines Reizdarmsyndroms eine Rolle. Einseitige ErnährungNahrungsmittelunverträglichkeiten und Stress werden häufig als Ursachen genannt. Inzwischen weiß man auch, dass eine Fehlbesiedelung der Darmflora eine große Rolle bei der Entwicklung eines RDS spielt. Diese kann wiederum durch unausgewogene Ernährung, Infekte im Magen-Darm Bereich oder Antibiotikabehandlung entstehen. Auch psychische Faktoren spielen eine Rolle: Stimmungsschwankungen, Nervosität, Angst oder Stress wirken sich direkt über die Darm-Hirn-Achse auf den Verdauungstrakt aus.

Therapie? Was rate ich Betroffenen?

Für ein Reizdarmsyndrom gibt es, wie erwähnt, viele verschiedene Ursachen und auch die Symptome sind je nach Patient unterschiedlich ausgeprägt. Das Ziel ist es Schmerzen zu reduzieren und langfristig die Darmtätigkeit zu normalisieren und die Lebensqualität zu steigern.

Kurzfristige Lösung:

Im Akutfall helfen je nach Beschwerden krampflösende und schmerzstillende Arzneimittel, Abführmittel oder Medikamente gegen Durchfall. Gerade bei einem Reizdarm, ist es jedoch besonders wichtig, langfristig zu denken!

Das rate ich Betroffenen:

  1. Führe einen Monat lang ein Ernährungstagebuch, in dem du notierst, was du gegessen hast und wann welche Beschwerden auftreten. Nicht Schummeln! Du führst dieses Tagebuch für dich selber um herauszufinden, ob deine Beschwerden in Zusammenhang mit bestimmten Lebensmitteln auftreten. Hier werden keine Kalorien gezählt, es geht vielmehr darum, einen Überblick über die eigenen Essgewohnheiten und eventuelle Zusammenhänge mit deinen Symptomen zu erkennen.
  2. Ärztliche Abklärung: bei länger dauernden Problemen in Magen-Darm Bereich ist eine schulmedizinische Untersuchung unerlässlich: Hausarzt/in oder Facharzt/in aufsuchen!
  3. Eine begleitete Fastenkur wirkt Wunder! Finde eine ÄrztIn oder DiätologIn in deiner Nähe, die dich bei deinem Vorhaben unterstützen. Aus persönlicher Erfahrung kann ich eine F.X. Mayer Kur oder die „Milde Ableitungsdiät“ sehr empfehlen.
  4. Wer langfristig seinen Reizdarm in Griff bekommen möchte, sollte unbedingt daran denken, seine Damflora aufzubauen! Sehr zu empfehlen ist in diesem Zusammenhang das Produkt Omnibiotik Stress (unbezahlte Werbung) in Kombination mit Colibiogen (unbezahlte Werbung).  Colibiogen ist ein Schleimhauttherapeutikum mit enzündungshemmender Wirkung. Omni Biotic Stress ist ein Probiotikum mit 9 verschiedenen Bakterienstämmen welche die Immunzellen der Darmschleimhaut positiv verändern und Entzündungen reduzieren können. Bei akuten Symptomen empfehle ich Colibiogen 3x tägl. zu 5ml und Omni Biotic Stress 2x täglich einen Beutel über einen Zeitraum von 3 Monaten einzunehmen.  Ist Stress ein zusätzlicher Auslöser, dann unbedingt ein gutes B-Vitamin Präparat dazu kombinieren, zum Beispiel Burgerstein B50 oder Pure B-Complex. (unbezahlte Werbung)

Mehr Tipps zum Thema Darmgesundheit findest du in diesen Artikeln:

Bauchschmerzen bei Kindern

Haferschleimsuppe gegen Montagsbauchweh oder die unschlagbaren Vorteile der Carroat Supersoup

Darmfit in der Weihnachtszeit

Durchfall – und jetzt?

Was essen bei Durchfall?

 

 

 

Tolle Neuigkeiten!

In den letzten Monaten war es hier auf meinem Blog etwas ruhiger… der Grund lag darin, dass ich an einem neuen Projekt gearbeitet habe, das ich euch jetzt mit Stolz und großer Freude präsentieren kann:

yaelle fabelhafte kinderapotheke

Ich habe meine eigene Naturkosmetik Firma gegründet und 5 ganzheitliche Massageöle entwickelt!

5Massageöle

  • Die Öle enthalten zu 100% natürliche pflanzliche Zutaten, besonders gut verträgliche, pflegende, hochwertige Basisöle in Bioqualität und echte ätherische Öle.
  • Die Rezepturen habe ich nach den Erkenntnissen der Aromatherapie selbst zusammengestellt.
  • Das Besondere an den Massageölen von Yaelle sind die beigelegten Geschichten. Zu jedem Massageöl habe ich eine passende Fabel geschrieben, die die Wirkung des Öles auf mentaler Ebene unterstützt. Diese meditativen Gedankenreisen werden während der Anwendung des Massageöles vorgelesen.
  • Alle Produkte sind vegan.
  • Bei der Verpackung wurde auf Nachhaltigkeit geachtet und versucht Plastik soweit es geht zu vermeiden.
  • Alle Öle werden in liebevoller Handarbeit in kleinen Chargen hergestellt.

Find me on:     Instagram_AppIcon_Aug2017      fb_icon_325x325      @yaelle.at 

www.yaelle.at

Näheres über die einzelnen Massageöle und ihre dazugehörigen Gedankenreisen erfährt ihr in den nächsten Posts!

Ganzheitliche Massageöle für Kinder